Leonope  - Die Schlagzeile

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Dieter Bohlen seit Überfall inkontinent

leonope am 10. Oktober 2007 · 26 Kommentare

Nach dem schrecklichen Überfall den Dieter Bohlen und seine Bumsmaus vor einiger Zeit über sich ergehen lassen mussten, ist der Promi-Produzent inkontinent. Dies gab er jetzt in einem Interview mit der Zeitung „Mein Haus, mein Garten, meine Möpse“ bekannt. Er werde dieses „traumatische Erlebnis einfach nicht mehr los und es kommt ihm immer wieder hoch wie er sich bei der Attacke in die Hose gemacht hat“, gab dieser der Journalistin zu Protokoll.

Lesezeichen Tags: Schlagzeile


bis jetzt 26 Antworten ↓

  • 1 blub am 10. Oktober 2007 um 15:21

    Und was ist mit mir?? Ich piss mir vor lachen immer in die Hose, wenn ich den Ideo… in der Klotze sehe!

  • 2 leonope am 10. Oktober 2007 um 15:56

    Das nennt man nicht Inkontinenz, dass nennt man selber schuld :)

  • 3 blub am 10. Oktober 2007 um 16:02

    Hast recht der Mann gehört verboten!

  • 4 leonope am 10. Oktober 2007 um 16:07

    So ist es. Nur leider halten sich solche Exemplare immer besonders lange. Sind wie Unkraut :)

  • 5 Schmetterling am 12. Oktober 2007 um 13:11

    … wer ist Dieter Bohlen … muss man den kennen 😉
    unglaublich, was so ein Depp für Aufsehen sorgt!

  • 6 leonope am 12. Oktober 2007 um 15:44

    Ohne Dieter wär´s doch langweilig. Wo soll man sich denn sonst noch so richtig schön reiben? :)

  • 7 Schmetterling am 12. Oktober 2007 um 16:13

    … die Britney Spears liegt aber auch gut im rennen 😉

  • 8 leonope am 12. Oktober 2007 um 16:29

    Die ist schon inflationär :)

  • 9 Thrillhouse am 12. Oktober 2007 um 16:34

    Ick find det Dieta knorke!
    Kann ja jedem ma passieren, dass n bisschen Lulu inne Hose geht.

  • 10 Schmetterling am 12. Oktober 2007 um 17:13

    … die ist ein armes, elternverpfuschtes Wesen!!!

  • 11 leonope am 12. Oktober 2007 um 17:38

    @Thrillhouse…aber doch nicht dem Meister aller Schnulzen :)

    @schmetterling…meinst Du? :)

  • 12 Schmetterling am 12. Oktober 2007 um 20:39

    … ich glaube schon. Wissen tue ich es natürlich nicht. Bin kein Teenie mehr und kenn kaum ihre Musik, da ich andere höre, aber wenn ein Mädchen schon von klein auf von der Mutter so getrimmt wird und funktionieren muss, dass zu machen, was die Mutter immer sein wollte, aber nicht geschafft hat. Immer Papparazzies im Nacken bzw. unterm Rock hat, den ganzen Leistungsdruck mit Drogen und Alkohol verdrängt, ist nachvollziehbar, das sie jetzt so ist , wie sie ist. Irgendwann gehts halt nicht mehr und da ist sie jetzt ;?

  • 13 leonope am 12. Oktober 2007 um 21:01

    @Schmetterling…nun, man kann die Mutter sicher nicht von dieser Schuld freisprechen, sich über den Erfolg ihrer Tochter zu identifizieren. Das ist schlimm. Ich kenne das aus meinem persönlichen Umfeld mehr als zur Genüge. Die Mutter hält sich nur durch den verbissen aufgebauten Erfolg der Tochter über Wasser und sonnt sich in ihrem Erfolg. Ohne diesen Erfolg wäre die Mutter nichts.

    Dass die liebe Britney aber einen Riss im Kanister hat ist jedoch auch nicht zu leugnen. Die hat die Intelligenz einer Scheibe Brot (das habe ich jetzt von Paul geklaut) :) und ist einfach zu dumm irgendetwas zu schnallen. Abgesehen davon, dass sie ausser tanzen ja nichts kann. Denn Stimme hat sie keine und alles was sie rausposaunt ist Playback. Ich musste von der Süssen mal Videoclips vom Konzert in Las Vegas schneiden und da siehst Du, dass sie nicht einmal richtig synchroo die Lippen bewegen kann :)

    Anyway, die ganze Family Spears ist unterbelichtet und von daher genau dort wo sie auch hingehört. Die Branche hat sie allesamt gefressen und spuckt sie jetzt wieder aus. That´s business. Speziell in der Musikbranche.

  • 14 Schmetterling am 12. Oktober 2007 um 21:51

    … du weißt mehr wie ich, genauso denke ich auch über sie, bzw. über ihre, wie Du sagst, „unterbelichtet“ Family. Und entzwischen kann sie nicht mal mehr tanzen, wie oft genug, bei ihrem letzten Video, gemeiner Weise, gezeigt worden ist. Einfach nur traurig! :(
    … und die Musikbranche ist wirklich ein „hartes Brot“! 😕

  • 15 leonope am 12. Oktober 2007 um 21:54

    @Schmetterling…sie wurde „vorgeführt“ und hat es nicht mal bemerkt. Diese Industrie frisst ihre eigenen Kinder. Hat sie immer, wird sie immer. Von daher sollte es jeder wissen der sich auf das Spiel einlässt. Alles nur Schein und wenig Sein.

  • 16 Schmetterling am 12. Oktober 2007 um 23:53

    … wie soll das ein Kind auch bemerken. Ich gebe wirklich die meiste Schuld den Eltern. Aber was soll´s, sie ist nur eine von vielen.

  • 17 leonope am 13. Oktober 2007 um 00:14

    Na ja, irgendwann sollten auch „Kinder“ das Hirn einschalten können :)

  • 18 Schmetterling am 13. Oktober 2007 um 00:23

    Schon klar, geb Dir da auch recht, aber wenn das Hirn schon von Anfang an falsch „programmiert“ geworden ist, kann es echt schwer sein, da klar zu kommen.

  • 19 leonope am 13. Oktober 2007 um 01:11

    Ist auch wieder nicht unrichtig. Dann ist es auch schwer von selbst auf was draufzukommen :)

  • 20 Schmetterling am 13. Oktober 2007 um 02:17

    … aber irgendwie habe ich das Gefühl, das sie das packt und dazu lernt :)

  • 21 leonope am 13. Oktober 2007 um 10:19

    Wird sie nicht. Das kommt noch schlimmer, wirst sehen.

  • 22 Schmetterling am 13. Oktober 2007 um 10:40

    … sie sie aber schon verdammt weit „unten“ :( was kommt noch?

  • 23 leonope am 13. Oktober 2007 um 10:44

    Würde mich nicht wundern wenn sie sich komplett verabschiedet.

  • 24 möp am 7. Februar 2008 um 09:26

    Also erstmal vornweg, inko..bla kann jeder bekommen und finde es scheisse sich jetz darüber lustig zu machen nur weil der bohlen nen arsch ist.Zudem würde es jedem so ergehen wenn er das erleben müsste was bohlen erlitt, weil es hätte auch was weitaus schlimmeres passieren können, als nur ein Überfall (Bohlen weiss das man ihn nicht mag)

    also 1

  • 25 Christian in Wien am 7. Februar 2008 um 09:59

    @möp

    stimmt, bohlen muss ja geradezu traumatisiert sein von seinem gesang und seinem arschlochfaktor, das mußte ja in die hose gehen.

  • 26 leonope am 7. Februar 2008 um 10:54

    @möp…Wer austeilt wie Bohlen muss auch einstecken können. Ich werde mir aber – so mich irgendwann wieder ein Anfall von Mitleid überkommt – um den lieben Dieter Sorgen machen. Oder auch nicht. Ich denke aber eher nicht.

Wahrheit oder Lüge?

[zurück nach oben ⇑]