Leonope am Rande bemerkt

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Was mich immer mehr in Rage bringt

leonope am 6. Oktober 2007 · 46 Kommentare

Im Grunde genommen sind mir die meisten Sachen ja mehr als egal und es kümmert mich nur mehr sehr peripher was Väterchen Staat und seine dummen Bürger so machen. Es geht mir ehrlich gesagt mehr oder weniger an meinem süssen Hintern vorbei. Ich mach sowieso nur mehr was ich will.

Mich ärgern heute schon mehr die täglichen kleinen Verarschungen, denen man sich schwer entziehen kann. Hier ein kleines Beispiel WAS mich wirklich aufregt:

Heute war es schön und ich beschloss am Nachmittag wieder mal meinen Kühlschrank aufzufüllen. Single-Kühlschränke sind nämlich meistens – richtig geraten – leer. Ebenso die gesamte Küche, was demzufolge nach einem sogenannten „Grosseinkauf“ schrie. Also schwinge ich mich auf, fahre mit der Strassenbahn zum Supermarkt meiner Wahl (wie bescheuert sich das anhört) und kaufe mich quer durch die Regale. Mein Wagen war ziemlich voll und ich hab den Kaufrausch wieder einmal so richtig genossen. Ich liebe nämlich einkaufen.

An der Kasse angekommen platziere ich den Inhalt meines nicht gerade kleinen Einkaufswagen auf dem Förderband und die Kassentante lässt alles brav über den Scanner laufen. Am Ende macht die Rechnung 179,84 aus und ich gebe ihr zwei grüne Scheine. Um Sie gleichzeitig noch nach drei Tragtaschen zu fragen. Was mich zusätzlich 75 Cent kostet.

Und genau hier steigt mein Adrenalinspiegel bis an den Rand. Ich meine, es sind nicht die 75 Cent die mich aufregen. Es ist die Unverfrorenheit der Supermärkte im Allgemeinen, dass man sich gänzlich ohne sich zu genieren, einem Kunden der bei einem einkauft auch noch Geld dafür abknöpft, dass er seine Sachen nach Hause tragen kann. Nicht ohne natürlich auf dem gesamten Weg auch noch Werbung für diese Pharisäer zu machen. Es sind nicht die 75 Cent die mich aufregen, es ist die offensichtliche Abzocke mit einem Produkt, das mitunter die höchsten Margen abwirft. Warum ich das weiss? Weil ich selbst mal für eine Supermarktkette Tragtüten in Auftrag gegeben habe und weiss, was die in Wirklichkeit kosten. Die werden nämlich in Millionenauflagen produziert und kosten so gut wie nichts. Da sind 20 oder 25 Cent für ein Stück ein anschaulicher Preis. Und Werbung macht man noch dazu. Freiwillig! Normal müsste ich einen Rabatt dafür bekommen, dass ich eine grüne, gelbe oder rote Tüte durch die Gegend schleppe wo jeder sehen kann, WO ich einkaufe. Aber nein. Wir zahlen noch dafür, dass wir unsere „Präferenz“ kundtun dürfen.

Das sind Sachen die mich masslos aufregen. Weil es hier nicht um Kundenservice geht, was ja ein netter Zug wäre wenn man schon dauernd sein Geld dort lässt und immer wieder kommt. Aber nein, als „Dankeschön“ zahlt man noch dafür und bedankt sich artig bei der freundlichen Kassierin. Es sind wie gesagt die kleinen Dinge des täglichen Lebens, die bei mir immer mehr in den Vordergrund treten und mich wütend machen.

Wenn ich auf wichtig in ein Haubenlokal gehe und dort 300 Euro ausgebe, dann kann ich den Koch keinen Wegelagerer schimpfen, weil ich ja weiss was ich dort bekomme und wofür ich diesen Betrag bezahle. Wenn mich aber ein Supermarkt immer wieder anzapft, als Dankeschön sozusagen, weil ich Depp immer wieder komme und immer wieder dort einkaufe, dann nennt man das Verarsche des Kunden und man sagt diesem gleichzeitig noch, dass er ein Idiot ist. Und der Kunde bedankt sich noch dafür. Ich gehöre da auch dazu und deswegen ärgert es mich umso mehr.

Lesezeichen Tags: Randbemerkung


bis jetzt 46 Antworten ↓

  • 1 Christian in Wien am 6. Oktober 2007 um 20:39

    bei uns gibt es supermärkte die auch mal sackerl verschenken, du bist einfach am falschen ort 😉

  • 2 leonope am 6. Oktober 2007 um 20:42

    Und welche sind das? Jetzt bin ich neugierig. Der Merkur in der Jägerstrasse ist es auf jeden Fall nicht :)

  • 3 Christian in Wien am 6. Oktober 2007 um 20:49

    ach ne so nahe? dann sollten wir uns mal zu nem kaffee treffen. und der laden war im donauzentrum :-)

  • 4 leonope am 6. Oktober 2007 um 21:00

    @Christian in Wien…so nahe, ja :) Donauzentrum war ich noch nie. Bin mehr so für die City um den 9. und 1. Bezirk rum. War aber heute beim Merkur in der Jägerstrasse weil ich sowieso in der Nähe was zu erledigen hatte 😉

  • 5 Paul am 6. Oktober 2007 um 21:29

    Mich stört ja eher der Preis für die Grundnahrungsmittel. Grade auch für frische Sachen… Da ist es mir scheißegal ob ich Werbung mache oder 50 Cent für ne Tüte zahle, aber wenn frisches Gemüse in winzigen Mengen den größten Teil der Rechnung ausmacht, dann stört mich das. Und es war schon eine Billig-Kette…

  • 6 leonope am 6. Oktober 2007 um 21:38

    @Paul…das sowieso. Nur dass ich auch noch für die tragbare „Verpackung“ zahlen darf, empfinde ich als Verarsche.

  • 7 heartman am 6. Oktober 2007 um 21:45

    @leonope…dein süßer Hintern (was zu beweisen wäre) scheint seine Ausgewogenheit in deiner bitteren Gesinnung zu finden… Vielleicht solltest du deinen Singlefridge erweitern und dem Leben eine wirkliche Chance geben, indem du einen Supermarkt eröffnest, um günstiger an Radiccio, Löwenzahn, Roßkastanien und anderes bitteres „Gemüse“ – und vor allem an günstige Mülltüten zu gelangen… ROFL ..wie sieht eigentlich dein Holz vor der Hüttn aus? …auch so süß? megaROFL

  • 8 leonope am 6. Oktober 2007 um 21:53

    @heartman…ich habe keine bittere Gesinnung. Ich mag nur eher das Herbe mehr als das Süsse. Denn süss…bin ich selbst 😉 Soweit kommt es noch, dass ich einen Supermarkt eröffne. Weil mir ja sonst nichts einfällt LOL Was allerdings das „Holz“ angeht, musst Du schon dort nachsehen Soviel Holz vor der Hütte :)

  • 9 heartman am 6. Oktober 2007 um 21:59

    @leonope…zumindest hätte sich das Tütenproblem gelöst… der „Holz“ link führt in´s Nirwana – ist das Absicht? …Bilder sind es eh nicht…
    onitore immer flach 😆 …allerdings über eine fridge Erweiterung würd ich an deiner Stelle mal nachdenken – bringt Leben in die Hütte und du musst nicht so oft in den SM. :) 😉

  • 10 leonope am 6. Oktober 2007 um 22:06

    Der „Holzlink“ funktioniert. Solltest nochmal versuchen :) Du meinst ich soll mir einen SM-Fridge zulegen? So mit kleiner Peitsche und so? LOL

  • 11 heartman am 6. Oktober 2007 um 22:43

    …wenn´s dir gefällt… Wende dich vertrauensvoll an mich, denn unter anderem bin ich Großhändler für Elektrogeräte… :)

  • 12 heartman am 6. Oktober 2007 um 22:49

    ROFL …der link ist Klasse! …ist der Wolf auch ein Schäfchen, weil er sich so auskennt … :)

  • 13 heartman am 6. Oktober 2007 um 22:59

    @leonope … ich besorg dir einen fridge, auf dem du auch Ritter der Kokosnuß schauen kannst ROFL – ..koa Schmä!

  • 14 leonope am 6. Oktober 2007 um 23:00

    @heartman…werde ich mir merken. Wenn ich mal wieder etwas „elektrifizierendes“ brauche. Freut mich, dass Du dich amüsierst…das mit dem Wolf bleibt herauszufinden :)

  • 15 heartman am 6. Oktober 2007 um 23:14

    …ich amüsier mich so (nicht nur hier), dass langsam, aber sicher, der Tod durch Lachen eintritt – was aber sehr schade ist, da ich eigentlich vollgefressen beim vögeln sterben wollte… 😆

  • 16 leonope am 6. Oktober 2007 um 23:17

    Also ich bin dafür aber nicht verantwortlich. Dass Du dich überfressen hast. Mit vollem Bauch soll man auch nicht vögeln. Das endet immer fatal :)

  • 17 heartman am 6. Oktober 2007 um 23:20

    paperlapap… :) alles Ammenmärchen – Mastroiani, das große Fressen lässt grüßen… 😉

  • 18 leonope am 6. Oktober 2007 um 23:22

    Geiler Film, anyway :)

  • 19 heartman am 6. Oktober 2007 um 23:22

    …anywas? :)

  • 20 Karl am 7. Oktober 2007 um 11:37

    Echt erstaunlich, wie man sich darüber künstlich und so dermaßen aufregen kann 😉
    Du bist doch selber schuld. Warum nimmst du auch nicht eine Transportmöglichkeit schon von Zuhause mit? Wie z.B. eine alte Tragetasche, Stofftasche, Korb oder ähnlichem? Kann ich nicht nachvollziehen! Das grenzt schon an Blödheit und muss eben bestraft werden: Mit dem Kauf einer solchen Tasche!
    Mich wundert nur, dass da bisher niemand hier in den Kommentaren drauf gekommen ist. Deshalb musste ich mal meine Meinung dazu äußern.

  • 21 florian am 7. Oktober 2007 um 14:36

    tja, in der Schweiz zahlt man für Tragtüten schon lange 10Rp-20Rp das Stück, und ich bin nicht umbedingt ein Gegner davon (wie so ziemlich der ganze Rest hier). Es geht halt darum, die Wegwerfgesellschaft doch ein Bisschen einzudämmen und eine gute Tüte hält ohne Probleme 10 Einkäufe aus. Vor allem macht es Spass immer mit der Tüte der Konkurenz einkaufen zu gehen 😉

  • 22 leonope am 7. Oktober 2007 um 21:07

    @Karl…erstmal willkommen hier. Und ich rege mich nicht künstlich, sondern echt auf. Ebenso habe ich keinen Bock darauf mit Platiktüten durch die Gegend zu laufen. Wenn es dir Spass macht kann ich dich nicht dran hindern. Was mich aufregt ist der Umstand, dass die Geschäfte sich sogar das noch bezahlen lassen als Dank dafür dass ich bei Ihnen eingekauft habe. Ist ein super Kundenservice. So richtig deutsch halt. Die sind ja in der Weltrangliste so ziemlich auf dem letzten Platz was das betrifft. Aber das dürftest dich ja nicht weiter stören wie es sich anhört.

    @florian…ich denke nicht, dass ich damit die Wegwerfgesellschaft einbremse. Wobei? Ich muss doch sowieso schon für jeden Scheiss bezahlen? Ich sehe das rein von der Serviceseite. Der Rest ist mir wurscht. Wäre ja in etwa so als wenn ich im Schugeschaäft den Karton extra bezahlen müsste damit ich meine Treter nicht in der Hand heimtragen kann.

  • 23 Schmetterling am 7. Oktober 2007 um 21:08

    …. liebe/er leonope: Wie wäre es denn, wenn Du Dir selbst etwas mit nimmst, wo Du Dein Gekauftest rein tust. :) Deine Verärgerung verstehe ich super gut, aber nimm Dir doch ein Tasche mit, wenn Du einkaufen gehst. So musst Du nichts dafür zahlen und musst auch keine Reklame mit Dir rum tragen :)
    Ich regte mich auch irre auf, als das mit dem Bezahlen der Plastiktüten anfing. Aber dann habe ich nachgedacht und fand es gar nicht so schlecht weniger Plastikmüll zu erzeugen. Aber irgendwie scheint es nicht so richtig zu klappen, dass die Leute auf Platiktüten verzichten und eigene Tragtaschen mitbringen.

  • 24 leonope am 7. Oktober 2007 um 21:15

    @Schmetterling…ich laufe halt für einen Grosseinkauf ungerne mit mehreren Taschen durch die Gegend. Aber um das geht es ja auch gar nicht. Mir geht es um den Service am Kunden, wie schon gesagt. Der Rest ist mir schnurzwurscht :) Wenn sich allerdings die Verpackungsindustrie mal darauf beschränken würde Verpackungen zu basteln, die dem Produkt gerecht werden und nicht Riesendinger für Minisachen, dann bin ich vielleicht auch bereit mal ein Tütchen mitzubringen.

  • 25 Schmetterling am 7. Oktober 2007 um 21:32

    Ich verstehe Dich schon. Aber die „Rießenverpackungen“ von kleinen Sachen hat wiederrum mit dem Klauen zum tun. Aber ich geb Dir völlig Recht, dass es in der Verpackungsstrategie weit fehlt! 😕 Jedoch, mir reicht meistens ein „Tütchen“ mehr ist bei mir eh nicht drin 😉

  • 26 leonope am 7. Oktober 2007 um 21:38

    @Schmetterling…da hapert es ordentlich. Aber wie heisst es? Mit der richtigen Verpackung verkauft man alles. Sogar Müll :) Wenn ich mir ´nen Liter Milch und zwei Kornspitz hole brauch ich auch keines. Aber wenn ich gross einkaufe laufe ich sicher nicht mit Reisetaschen durch die Gegend. Oder zieh mir gar ´nen Trolly hinterher.

  • 27 Karl am 7. Oktober 2007 um 21:56

    LOL! Wieso hast du kein Bock mit Plastiktüten durch die Gegend zu laufen? Machst du doch eh, wenn du sie dir kaufst!!! Was sind das denn für billige Ausreden? Und warum läufst du für einen Grosseinkauf UNGERN mit mehreren Taschen durch die Gegend? Das machst du doch auch trotzdem aufm Rückweg! Auf dem Hinweg kann man sie ja klein zusammenknuddeln und in der Jackentasche verschwinden lassen. Wenn du da sooo ein Problem mit hast.
    Die Sache mit der Reisetasche war auch „gut“ 😉 . Irgendwie habe ich das Gefühl du drehst und windest dich da jetzt unlogisch raus. Bist du dir zu fein dafür, eine Tasche/Korb mit in den Supermarkt zu nehmen? Wenn dem so ist, brauchst du dich auch nicht darüber aufzuregen, wenn du für eine Tasche was bezahlen musst. Wie schon gesagt: Dummheit muss bestraft werden LOL 😉
    Achja und mich stört es wirklich nicht weiter, da ich immer zum Einkaufen eine große Tasche (mit Leergut) mitnehme und dadurch keine kaufen muss!

  • 28 leonope am 7. Oktober 2007 um 22:14

    @Karl…Ich weiss zwar nicht WAS für ein Problem Du hast, ich weiss nur DASS Du anscheinend eines hast. Warum sonst würdest Du mich hier blöd anmachen? Du kannst hier vernünftig argumentieren, dann ich bin ich auch gerne bereit auf deine Aussagen einzugehen. Wenn Du aber meinst hier eine Show auf meine Kosten abziehen zu müssen, dann bist Du bei mir definitiv auf dem falschen Dampfer.

    Dass es mir bei dem ganzen um den Service geht hast Du anscheinend trotz deiner grenzenlosen Intelligenz noch immer nicht gerafft, wie es aussieht. Und bevor ich andere Leute als dumm bezeichne, würde ich erstmal meinen eigenen Grips überprüfen. Nicht dass das nach hinten losgeht. Aber Du bist ja zu beschäftigt damit mich anzukotzen. Wenn Du´s brauchst, bitte.

    Und noch was. Ich bin mir nicht zu fein mit Plastiktaschen durch die Gegend zu laufen. Es ist mir einfach nur zu blöd. Wenn Du sie dir gerne „zusammengeknudelt“ in deine Klamotten steckst die dann noch mehr wie aus dem A… gezogen aussehen, schön. Ich will halt nicht so rumlaufen. Sonst drückt man mir vielleicht noch zwanzig Cent in die Hand.

  • 29 Schmetterling am 7. Oktober 2007 um 22:15

    … LOL schon klar, der Service ist „gestorben“, das stimmt. Ich bin meistens mit dem Fahrrad unterwegs und habe deshalb immer einen Rucksack dabei. Aber ich muss zugeben, ich muss auch des öftern, zwecks „Großeinkauf + Tierheim“ Plastiktüten kaufen, … und grrr, ich ärgere mich jedes mal, das man die bezahlen muss! :I und mit einem Trolly dahin rollen, habe ich auch keine Lust, obwohl es eigentlich ganz praktisch ist, gerade für die vielen, schweren Flaschen 😉

  • 30 leonope am 7. Oktober 2007 um 22:19

    @Schmetterling…na siehst Du. Wenn ich für jedes Geschäft wo ich reingehe eine Tüte mitschleppe brauch ich einen eigenen Rucksack für die Tüten dann? So weit kommts noch. Bin ja nicht völlig durchgedreht :)

  • 31 Schmetterling am 7. Oktober 2007 um 22:21

    … LOL bist wohl ein kleiner Einkaufsjunkie?! 😉

  • 32 leonope am 7. Oktober 2007 um 22:27

    Yesss, bin ich. Gibt´s was Schöneres als shoppen? Und was passiert? KEIN Geschäft verlangt was für ´ne Tüte, nur die Supermärkte. Schon komisch, nicht wahr? :)

  • 33 Schmetterling am 7. Oktober 2007 um 22:37

    … upps, das stimmt! Hatte ich noch gar nicht wirklich bedacht, gehe wenig shoppen, ich bin das Gegenteil von Dir, ich hasse einkaufen 😕 in jeder Form.

  • 34 Karl am 7. Oktober 2007 um 22:40

    Ich? Ich hab kein Problem. Wer hat sich denn darüber aufgeregt, sich Plastiktüten kaufen zu müssen, weil er/sie keine zum einkaufen mitnehmen will/möchte/kann?! Also hast du doch das Problem 😉 .
    Natürlich habe ich das mit dem Service gerafft. Aber diese Misere kann man ja einfach lösen, in dem man mitdenkt und sich seine Taschen/Körbe zum nach Hause transportieren mitbringt. DAS hast du anscheinend nicht gerafft LOL.
    Und ebenfalls noch was. Wie du sicherlich gelesen hast, knudel ich meine mitgenommen Taschen nicht in meine Klamotten, da ich immer das Leergut darin mitnehme. War ja nur ein kleiner Vorschlag von mir an dich!
    Aber schon OK. Lassen wir das lieber. Wünsche Dir noch einen angenehmen Abend.

  • 35 leonope am 7. Oktober 2007 um 22:50

    @Schmetterling…siehst Du? Du solltest eindeutig öfter shoppen gehen :)

    @Karl…ich hab mich nicht darüber aufgeregt sie kaufen zu MÜSSEN, sondern darüber, dass die dafür auch noch Geld verlangen. Da ist ein kleiner Unterschied, meiner bescheidenen Meinung nach. Aber es ist mir ehrlich gesagt zu blöd diese Wortspielereien hier ins Endlose zu treiben. Ich bin ja nicht im Kindergarten. Anyway, ich muss mich dann wohl dafür entschuldigen, dass ich kein „Leergut“ habe (Bierflaschen?). Ergo kann ich das auch nicht darin zurückbringen. Dir auch noch ´nen schönen.

  • 36 Schmetterling am 7. Oktober 2007 um 22:54

    .. ohne dem nötigen Kleingeld macht shoppen kein Spass. Ich stehe auf Qualität, muss mich leider nur auf`s Essen beschränken, und da kosten die Tüten 😉 um beim Thema zu bleiben :)

  • 37 leonope am 7. Oktober 2007 um 22:56

    Ich steh auch auf Qualität. Kann diesem ganzen billigen Frass einfach nichts abgewinnen. Ich bin versnobt LOL

  • 38 Schmetterling am 7. Oktober 2007 um 23:00

    … gut so! :)

  • 39 sanja am 8. Oktober 2007 um 22:09

    ich weiß was du meinst, deswegen
    a) wenig einkaufen gehn
    b) mit dem auto einkaufen gehn
    c) schon einkaufstüten, mit unter geschenkte mitnehmen um einzupacken
    d) feste tüten oder körbe tragen

    the choice is YOURS, ich weiß auch wenns anders aussieht und anstrengender wirkt

  • 40 leonope am 8. Oktober 2007 um 23:10

    @sanja…a) geht nicht. Muss immer volle Wagen haben LOL b) tu ich im Normalfall, aber wenn der Supermarkt direkt vor der Strassenbahnstation liegt wär ich blöd :) c) ich verwende die immer als sündteure Müllsäcke d) ich hasse KÖRBE :)

    Ich weiss ich bin blöd, aber trotzdem. Den Schuhkarton bezahle ich ja auch nicht wenn ich Treter einkaufe, oder?

  • 41 Sepp am 22. Oktober 2007 um 18:02

    Besorg dir ein paar stoffsackerl und nimm die immer mit zum einkaufen.
    Da kannst du mit Stofffarbe dein eigenes Logo draufmalen und werbung für dich selbst machen…

  • 42 leonope am 22. Oktober 2007 um 18:06

    @Sepp…Wiedereinführung des Kartoffeldrucks, oder wie?

  • 43 Someone am 3. Dezember 2007 um 14:45

    Da ich selbst eine Kaufmännische Schule besuche und wie ein Kaufmann denken kann/muss/soll/ was auch immer, muss ich folgendes sagen:
    Prinzipiell geb ich (als normaler Mensch) leonope vollkommen recht, is ne frechheit, dass man dafür zahlen muss, dass man seine Einkäufe überhaupt nach Hause bringen kann…
    Aber auf der anderen Seite muss ich (als Marketinggelehrter) sagen, dass die Sackerln bzw. Tüten Marketingmäßig eine der großartigsten Innovationen waren die die Werbung in letzter Zeit hervorgebracht hat… Sie sind billig (für Kunden und Verkäufer) und verkaufen sich wunderbar… sieht man doch
    Aber wie schon erwähnt kann man sich doch helfen indem man eigene Sackerl oder Körbe zum Einkauf mitnimmt… was aber irgendwie blöd kommt wenn du bei der Kasse plötzlich deinen Stofffetzen auspackst und anfängst einzuräumen ^^
    lg an alle

  • 44 leonope am 3. Dezember 2007 um 17:25

    @Someone…mit dieser „Ausführung“ gehe ich gerne konform. Es geht hier nicht ums Geld, es geht um den Service am Kunden, für mich zumindest.

    Bei jedem Türken, Inder, was auch immer, bekomme ich die Tüten umsonst. Bei Rokomari hier, ebenfalls ein Inder, bekomme ich sogar eine Jutetasche, damit nicht vielleicht das Plastiksackerl noch reissen kann. Ich mache also mit seiner Tasche Werbung für ihn, die ER bezahlt. Bei den dämlichen Supermärkten verhält es sich da genau umgekehrt. Und das finde ich einfach irre. Ich bezahle für den Plastikfetzen UND bezahle mich damit gleich selbst als Werbeträger. Blöder geht es ja eigentlich gar nicht mehr :)

    Ich glaube ich bin definitiv zu sehr amerikanischen Service gewohnt.

  • 45 Gucky am 15. Dezember 2007 um 00:26

    Ich nehme immer Stofftaschen zum Einkaufen mit… :-)
    Sollte ich die mal vergessen haben, dann kaufe ich mir für 1 Euro eine.
    Der Vorteil: kann man > 100 x benutzen und hat keine Werbung drauf… :-)
    Noch ein Vorteil: reißt auch bei etwas Schwererem nicht so schnell auf… eigentlich garnicht.
    Stelle ich mir schlimm vor… im Bus und dann rollen die Tomaten durch den Bus… :-) und jeder sieht , daß ich mi schon wieder 3 Flaschen „Jim Beam“ gekauft habe :-)

  • 46 leonope am 15. Dezember 2007 um 11:47

    @Gucky…ok, bei 3 Flaschen Jim Beam braucht man reissfestes Material. Sowohl Tasche wie auch Leber LOL

Auch was zu sagen?

[zurück nach oben ⇑]