Leonope auf Lager

Easy Tiger Error Page

Website-Feuerwerk

leonope am 12. September 2007 · 23 Kommentare

Nachdem ich bei Paul heute morgen dieses Ding gefunden habe welches die Struktur der eigenen Website graphisch darstellt, hat sich meine „verspielte Ader“ gemeldet und musste glatt ein Holz daraus schnitzen. Ich liebe Feuerwerke und das erinnert mich definitiv an eines. Wie sehen Eure „Explosionen“ aus? Tippt einfach Eure URL in obiger Seite ein und seht zu wie sich das „Kunstwerk“ entwickelt. Mal schauen wie es bei Sanja, MuGo, Christian in Wien, Frau Apfelkomplott und bei Prinzzess funkt :)

Websitegraph fireworks

blue: for links (the A tag)
red: for tables (TABLE, TR and TD tags)
green: for the DIV tag
violet: for images (the IMG tag)
yellow: for forms (FORM, INPUT, TEXTAREA, SELECT and OPTION tags)
orange: for linebreaks and blockquotes (BR, P, and BLOCKQUOTE tags)
black: the HTML tag, the root node
gray: all other tags

Lesezeichen Tags: On stock


bis jetzt 23 Antworten ↓

  • 1 prinzzess am 12. September 2007 um 09:17

    vielen dank fürs werfen!
    habs gefangen und werd morgen posten.
    liebe grüsse! 😀

  • 2 Paul am 12. September 2007 um 09:51

    Ich rätsel immer noch, wozu das gut sein soll :)

    Deins sieht auch chic aus :)

  • 3 leonope am 12. September 2007 um 11:35

    @prinzzess…nix zu danken. Bin schon gespannt drauf :)

    @Paul…einfach um die „Verteilung“ bestimmter „Sektionen“ auf deiner Seite darzustellen. Hättest Du Unmengen von rot z.B., dann wüsste man, dass bei dir haufenweise Tabellen eingebaut sind.

  • 4 Prinzzess`Allerlei » Blumiges Blog am 13. September 2007 um 09:18

    […] Leonope wills wissen: wie sieht mein Blog als Graphik aus? Und hier das Ergebnis: […]

  • 5 Siegfried am 13. September 2007 um 10:43

    Danke für den Link. Ich hatte den schon mal, habe ihn dann aber verloren. Das Tool ist sehr nützlich. Ich würde dieses Stöckchen gerne erweitern (oder daraus ein neues Stöckchen machen), eines, das allerdings nur für Webdesigner, Webcoder und Ähnliche interessant ist. Dabei postuliere ich einfach mal, daß, wenn Jemand in der Lage ist, anhand dieser Grafik die (grobe) Struktur seiner Seite wiederzuerkennen, diese Seite strukturiert aufgebaut ist. Also nicht nur das Bild als solches, weil es so hübsch ist, posten, sondern eine Beschreibung, welches dieser Blümchen repräsentiert welchen Teil der Seite. Könnte sehr interessant werden. Bei mir rechnet der Computer allerdings ziemlich lange. Heute Mittag bin ich ausser Haus, da werde ich ihn rechnen lassen während meiner Abwesenheit. Heute Abend werde ich dann mal das Ergebnis posten. Mal sehen, ob ich Alles beisammen bekomme.

  • 6 Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Ulis Blogstellen-Blümchen Nr. 1 am 13. September 2007 um 10:51

    […] heute Morgen bei Leonope (via Prinzzess) ein nettes Gimmick gefunden: Die Struktur der eigenen Website als Graphik, erstellt […]

  • 7 leonope am 13. September 2007 um 11:22

    @Siegfried…herzlich willkommen erstmal :) Hört sich interessant an deine Idee. Wir haben auch schon drüber gesprochen was genau was repräsentiert in dieser Graphik. Halt mich auf jeden Fall auf dem Laufenden wenn es soweit ist :)

  • 8 Blümchenblog am 13. September 2007 um 15:22

    […] Also so im Großen und Ganzen gar nicht so schwer. Und nun viel Spaß beim selber tüfteln.LenopeWebdesignhtmlIch habe bis auf Weiteres vor Allem aufgrund der Rechtssprechung davon Abstand […]

  • 9 Siegfried am 13. September 2007 um 15:30

    Danke. Und nun ist es so weit, ich habe mein Blümchenbild auch online, mit Strukturanalyse: http://www.rorkvell.de/news/2007/ar0913T132123

  • 10 leonope am 13. September 2007 um 15:36

    @Siegfried…das sieht ja fürchterlich „aufgeräumt“ aus bei dir :) Alle Achtung!

  • 11 Siegfried am 13. September 2007 um 15:50

    Ja, ich achte sehr auf „semantic markup“ und so. Daher habe ich mir sehr gründlich Gedanken darüber gemacht, was wie wo hin kommt. Und wie man sieht, reicht auch diese sehr aufgeräumte Struktur durchaus für ein ansprechendes Layout :)

    Ich will da jetzt keine Religion draus machen, aber die sogenannten Web-Standardistas dürfen nach dieser Methode gerne mal die eigene Seite unter die Lupe nehmen. Öfter mal das eigene Tun kritisch zu hinterfragen erhöht i.d.R. die Qualität des Ergebnisses.

  • 12 leonope am 13. September 2007 um 15:59

    @Siegfried…kann ich dir nur recht geben dazu. Das tut es, fürwahr. Viel Spass auch weiterhin auf meinem Blog :)

  • 13 Siegfried am 13. September 2007 um 16:03

    Danke, werd‘ ich. Hab mir Dein Blog grade in meine Blogroll gelegt. Muß nur noch sehen, ich welche „Schublade“ ich das am Besten stecke :)

  • 14 leonope am 13. September 2007 um 16:19

    @Siegfried…herzlichen Dank. Ich denke irgendeine „Lade“ wird sich schon finden. Solange ich nicht „schubladisiert“ werde :)

  • 15 Wu-Lan-Tong am 13. September 2007 um 18:44

    Ich fans das so Klasse, dass ich einfach auch mal einen Blümchen-Blog haben wollte :-)

  • 16 leonope am 13. September 2007 um 19:16

    @Wu Lan Tong…herzlich willkommen erstmal. Hoffe Du hast ohne Um Lei Tung hierher gefunden 😉 Viel Spass auf meinem Blog.

  • 17 ahja, das wars « i have to do that am 26. September 2007 um 19:43

    […] ahja, das wars September 26th, 2007 ich habs zwar nicht ganz verstanden, aber ich hab von leonope ein stöckchen gekriegt. Hier kann man die Website eingeben und sich die Struktur graphisch anzeigen […]

  • 18 lasti am 11. Mai 2008 um 01:36

    Meins ist viel kompakter, aber auch nicht so schön bunt. :)

  • 19 Christian in Wien am 11. Mai 2008 um 07:07

    ahhhh scheiße, da hab ich total vergessen arrgghhhhhhh

    hohl ich aber nach, versprochen

    sorry tut mir wirklich leid :-(

  • 20 leonope am 11. Mai 2008 um 10:28

    @lasti…na ja, man kann nicht alles haben 😉

    @Christian…ja ja, Altzheimer lässt grüssen :)

  • 21 Christian in Wien am 11. Mai 2008 um 10:31

    meinst ich kann mich auf nen neuralen datenbankfehler und ne interne zeitüberschreitung beim abfragen eines synaptischen tabeleninhaltes rausreden?

  • 22 leonope am 11. Mai 2008 um 10:47

    Nein.

  • 23 Christian in Wien am 11. Mai 2008 um 10:49

    Mist

Auch was auf Lager?

[zurück nach oben ⇑]