Leonope - Interview der Woche

Easy Tiger Error Page

Interview mit einer Tastatur

leonope am 30. Mai 2007 · 19 Kommentare

Nachdem leonope dieses Wochenende wieder mal die Bude auf Vordermann brachte – es sah bereits aus wie auf einem Schlachtfeld – wurde im Zuge dieses Putzgefechtes auch der Arbeitsplatz mal wieder „gepflegt“. Dabei fiel leonope auf, dass die Tastatur – das fast wichtigste Utensil seit Jahren – irgendwie jämmerlich und abgearbeitet aussah. Deshalb entschloss sich leonope das Naheliegendste zu tun und die Tastatur zu interviewen.

leonope: Na, wie geht es dir? Alles klar im Tastenwald?

Tastatur: Ja da schau einer her. Werde ich auch noch bemerkt hier in dieser Hütte? Ist ja nicht zu glauben.

leonope: Ja ja, ich weiss. Ich habe dich vernachlässigt und nicht so beachtet wie Du es eigentlich verdient hättest. Sorry.

Tastatur: Das solltest Du öffentlich plakatieren! Mir immer nur in die Tasten zu klopfen und sich sonst in keinster Weise um mich kümmern. Du siehst ja wie es mir geht. Total verdreckt bin ich und Hänger habe ich auch schon.

leonope: Ja ich weiss. Es tut mir auch leid. Aber so schlimm ist es ja auch wieder nicht? Funktionierst ja noch, oder?

Tastatur: Funktionieren? Du machst Scherze! Ich kämpfe hier mit jedem Buchstaben förmlich ums nackte Überleben!

leonope: Wieso denn das nun wieder? Was ist mit denen?

Tastatur: Na schau dir doch nur den ganzen Dreck an der sich unter meinen Tasten angesammelt hat! Das ist ja das Letzte! Zigarettenasche, Cola, Pizzareste, Rotwein, Olivenöl, Kaffee und was weiss ich noch alles. Merkst du nicht selbst, dass gewisse Tasten immer wieder auslassen oder du mit ´nem Hammer draufschlagen musst, um dass sie tun was sie tun sollen?

leonope: Nun ja, ist mir schon aufgefallen. Ärgert mich auch immer wieder, weil es meinen Schreibfluss unterbricht. Aber immerhin bitte: Ich rauche seit über einem Jahr nicht mehr und Du bist somit von zumindest einem Ärgernis befreit.

Tastatur: Das schon. Aber wer kratzt mir das Nikotin und die Asche der letzten 5 Jahre vom Buckel? Hm? Meine Tasten brauchen jedesmal eine Zugmaschine um aus diesem verklebten Dreck rauszukommen! Und der andere Müll hier ist auch nicht gerade förderlich für mein Befinden.

leonope: Ja, ich weiss ja. Ich bin wirklich schlimm. Aber Du weisst ja. Wenn ich arbeite vergesse ich alles rund um mich. Ich habe das alles ja auch nicht böse gemeint.

Tastatur: Das weiss ich doch! Würde ich es dir übel nehmen, hätte ich schon lange meinen Dienst unter deinen Krallen eingestellt. So wie Du oft reinhämmerst scheppern einem ja alle Tasten im Board. Die F8 hat sich nicht erst einmal beschwert und gemeint, dass sie das nicht mehr lange mitmacht. Von der ENTER-Tante ganz zu schweigen.

leonope: Ach komm. Das mach ich doch nur weil einige Tasten nun wirklich schon mehr als hängen. Ist ja keine Absicht.

Tastatur: Na, siehst du! Du sagst es ja selbst. Die hängen und funktionieren nicht mehr einwandfrei. Und warum wohl? He?

leonope: Ja ja, nun mach mal halb lang. Ich weiss es ja bereits.

Tastatur: Ja, nicht wahr? Sei froh, dass ich überhaupt noch einen von den „Typen“ dazu überreden kann, seinen Arsch zu bewegen für dich. Solltest mal hören was die sich so untereinander erzählen wenn Du wieder mal deinen ach so gesunden Kräutertee reinschüttest.

leonope: So schlimm? Was sagen die denn so über mich?

Tastatur: Glaub mir, das willst du nicht wirklich wissen. Das geht von „unfähig mit Messer und Gabel zu essen“ über „Chipfolter“ bis zu „um Gottes Willen, das Tastenmonster rückt wieder an“. Freude haben die keine mit dir. Kannste glauben!

leonope: Das tut mir aber jetzt echt leid, dass ich das alles hören muss. Was kann ich denn tun, dass es dir und deinen Kumpels wieder besser geht? Sag es einfach.

Tastatur: Ehrliche Antwort? Aufmachen, reinigen, zumachen und in Rente schicken. Ich denke das wäre wohlverdient. Ab und zu kannst Du mich ja für „Noteinsätze“ rausholen oder mich an dem süssen Monitor da drüben anschliessen. Den nutzt Du sowieso nur für die Alarmanlage. Und Du kauf dir eine Neue und behandle die einfach besser als mich all die letzten Jahre.

leonope: Ich muss zugeben, ich bin echt erschüttert über all das. Ich habe darüber eigentlich nie nachgedacht. Ich denke ich werde dir deinen Wunsch erfüllen. Mal schauen, was es so am Markt gibt.

Tastatur: Hey, da brauchst Du gar nicht schauen. Nimm die neue von Apple und fertig. Komm mir nicht mit irgend so einem Pseudo-Klopfbrett daher. Ich hab nicht vor auch noch einen Sprachkurs zu machen.

leonope: Ok, Ok, die neue von Apple. Geht klar. Ich denke das ist eine gute Idee von dir. Auf jeden Fall aber bin ich froh, dass wir beide uns einmal so richtig ausgesprochen haben. Ich danke dir dafür.

Tastatur: Ach, vergiss es. Hat ja auch Spass gemacht die letzten Jahre. Habe mich immer wieder köstlich amüsiert wenn ich dich dabei beobachtet habe, wie deine Gedanken schneller waren als die Finger und du ihnen wie im Rausch hinterher geklopft hast. Und jetzt mach mich endlich auf, damit ich den Dreck hier von den Tasten kriege.

Lesezeichen Tags: Interview der Woche


bis jetzt 19 Antworten ↓

  • 1 Paul am 30. Mai 2007 um 07:16

    Glaub mir, das willst du nicht wirklich wissen. Das geht von “unfähig mit Messer und Gabel zu essen“ über “Chipfolter“ bis zu “um Gottes Willen, das Tastenmonster rückt wieder an“. Freude haben die keine mit dir. Kannste glauben!

    Made my Day, Honey.

    Dir ist aber klar, dass ich zumindest auf dem Tastenmonster ein paar Wochen rumreiten werde? 😀

    Meiner Tasta gehts gut, die wird alle halbe Jahr mal ausgeschüttelt, die Tasten rausgenommen und sie selbst wird ausgewischt.
    Ne neue Apple-Tastatur, ja? Wir schwimmen ja im Geld *auch will*

    :(/

  • 2 leonope am 30. Mai 2007 um 10:50

    @Paul…freut mich, dass ich deinen Tag gerettet habe. Ja, das ist mir durchaus klar :) Nun, ich habe meine bis zum heutigen Tag echt kein einziges mal aufgemacht und jetzt ist es wirklich Zeit, dass eine neue ins Haus kommt :)

    Und von wegen im Geld schwimmen. Das tue ich nicht, ich setze nur die Kohle die ich ausgebe so effizient wie möglich ein. Und da bevorzuge ich dann halt doch Qualität und Kompatibilität. Hey, rechne das hoch. Was kostet mich die neue Tastatur schon auf 5 Jahre gesehen? Denn so lange wird auch die Neue „leiden“ müssen :) 30, 40 Euro im Jahr? Umgelegt auf den ihr bevorstehenden Gebrauch, ich denke ich kann mich durchaus als „power-user“ bezeichnen :) Also von daher, ist es eine gute Investition und sicher keine Geldverschwendung.

  • 3 Paul am 30. Mai 2007 um 10:54

    Ich weiß, Leonopchen… Ich denk da ähnlich. Habe mir nämlich auch ne eher billige Tasta samt Maus gekauft und fluche nun 😉
    Qualität is eben teuer, dafür hält sie lange.

    Ich werf dir auch nix vor, ich drücke nur meinen Neid auf dein Apple-Equipment aus 😀

  • 4 leonope am 30. Mai 2007 um 11:01

    @Paul…ich hab dich schon richtig verstanden, keine Sorge :) Nun ja, teuer würde ich es nicht bezeichnen. Für den Augenblick vielleicht. Aber genau betrachtet ist es den Preis wert. Auf der anderen Seite, wenn ich bedenke was fürn Stress ich mit der „anderen“ Seite hätte? Den gibts hier nicht und drum habe ich seit ich Computer nutze, immer nur auf Apple gesetzt (Allein schon wegen der Grafik). Und bin bis heute nur gut damit gefahren.

  • 5 Loco am 30. Mai 2007 um 11:11

    So eine Tastatur braucht eben auch ein wenig Aufmerksamkeit und Liebe. Ist doch auch nur ein Mensch… :)

  • 6 leonope am 30. Mai 2007 um 11:29

    @Loco…Du sagst es! Wird immer nur so selbstverständlich drauf rumgehämmert, gelle? :)

  • 7 Loco am 30. Mai 2007 um 13:47

    @leonope
    So isses leider… :(

  • 8 konna am 30. Mai 2007 um 15:33

    3x73m3 Schleichwerbung! 😀

    Nee, im Ernst, mal wieder ein köstliches Interview, ich denke mal, so eine Erfahrung haben alle unserer Tastaturen schonmal gemacht 😉

  • 9 konna am 30. Mai 2007 um 15:37

    Scheiße 1337 sieht hier doof aus, noch dazu hab ich ein R vergessen *lol*
    Tut mir Leid! Wäre nett, wenn du diesen Comment löscht und aus dem vorherigen alles, was vor dem „mal“ steht. dann passt das ^^

  • 10 leonope am 30. Mai 2007 um 16:03

    @konna…Ich mache keine Schleichwerbung ! Ich nenne Dinge die ich mag oder nicht mag einfach beim Namen :)

    OK, jetzt steh ich wieder mal völlig auf der Leitung. Wenn ich das alles lösche, dann bleibt ja nichts mehr übrig? *lol* Vielleicht versuchst Du es einfach noch einmal :) Aber schön zu hören, dasss es dir wieder gefallen hat!

  • 11 konna am 30. Mai 2007 um 16:20

    Ist egal, solang es dich nicht stört ^^
    Das mit der Schleichwerbung war ein Witz, daher im Nachhinein auch noch „Nee, im Ernst“ 😉 – könnte nur wieder so ein Beitrag sein, wo manche Leute was missverstehen und laut „Achtung, Werbung, Fake, Kommerz“ rufen, da wollte ich denen zuvor kommen :)

  • 12 leonope am 30. Mai 2007 um 16:36

    @konna…keine Sorge, ich weiss eh wie Du es gemeint hast :) Und wenn wirklich einer kommt und meint er müsse sich über was „aufregen“…nun ja, kann sich ja eine Tastatur von Logitech kaufen…oops, war das jetzt schon wieder Werbung? :) Ich kanns mir einfach nicht abgewöhnen! Naja, er wird damit leben müssen, ob er will oder nicht 😉

  • 13 konna am 30. Mai 2007 um 16:48

    Aber war das jetzt unbedingt positive Werbung?
    Ich habe übrigens eine Tastatur von Logitech und bin sehr zufrieden damit -.-
    😉

  • 14 leonope am 30. Mai 2007 um 16:56

    @konna…keine Ahnung. Wenn ich mir darüber in meinem Leben auch noch den Kopf zerbreche, werde ich noch verrückt :) Ich finde es überhaupt schwachsinnig permanent von Werbung zu sprechen, nur weil man – wie in jedem Gespräch zigmal am Tag – einen „Markennamen“ in den Mund nimmt. Ist das Werbung wenn ich frage ob gestern wer RTL geschaut hat? Oder dass ich gestern bei Burger King war und es mir sogar geschmeckt hat? Ich denke Du weisst worauf ich hinaus will 😉 Was mir aber genau in diesem Moment wieder eine Idee für was neues geliefert hat, danke :)

  • 15 konna am 30. Mai 2007 um 17:46

    Ja, ich weiß genau, was du meinst ^^
    Lass mich deine Muse sein, baby 😉

  • 16 Schmetterling am 30. Mai 2007 um 23:45

    … Leonope, kaufe die Tastatur von Apple. Lass es Dir was kosten! So, wie Du darauf rumhämmern musst, um uns zu erfreuern, muss sie was aushalten können. Spar nicht am Falschen! (… klar mußt Du erstmal die Kohle dazu haben. Aber versuche es; ich habe das immer so gehandhabt: Das „Arbeitsmaterial“ muss gut sein, sonst zahlst Du später drauf)
    Natürlich musst Du dann schon einbißchen liebvoller mit ihr umgehen:
    Wöchentlich einbißchen Bauchpinseln, monatlich gefühlvoll durchschütteln und einmal jährlich sie lobpreisen… dann müßte es gut gehen 😉

  • 17 leonope am 30. Mai 2007 um 23:53

    @Schmetterling…Eben, genau so sehe ich das auch. Die muss schon was aushalten :) Wie gesagt: Ich bevorzuge immer Qualität. Da habe ich erfahrungsgemäss auch länger was davon.

  • 18 Schmetterling am 31. Mai 2007 um 00:13

    :) genau so! Qualität zahlt sich immer aus. Gilt sogar auch bei der Wahl der Freunden oder Partnern 😉

  • 19 Interview mit der Tastatur « Tastatur Weblog am 5. Juli 2008 um 13:13

    […] hat es mal einer geschafft ein Interview mit der Tastatur zu bekommen. Hier ein Auszug aus dem Tastaturen Interview: leonope: Ja, ich weiss ja. Ich bin wirklich schlimm. Aber Du weisst ja. Wenn ich arbeite vergesse […]

Was hältst Du davon?

[zurück nach oben ⇑]