Leonope auf Lager

Felgenreiniger nur mehr gegen Ausweis

Musik ist meine Liebe

leonope am 19. April 2007 · 28 Kommentare

Also das ist eindeutig die grösste und umfangreichste Holzlieferung des Jahres und wird so gut wie sicher für viele schöne Grillabende im Freien reichen. Die liebe Vera hat mir einen Laster vor die Türe gestellt, der mich die letzten Tage mit dem „Zerkleinern“ des gelieferten Materials beschäftigt hat.
Naja, Musik ist halt mal meine grosse Liebe und so habe ich mir gedacht, eine Reise durch meinen vielfältigen Musikgeschmack zusammen zu stellen. Nur Titel und Interpreten zu erwähnen wäre mir aber dann doch zu wenig gewesen. Und so? Naja, was dabei herausgekommen ist, gibts hier zu hören und zu sehen und folgt keiner speziellen Vorliebe noch favorisiert es den einen oder anderen Song. Es ist ein Querschnitt aus dem was mir gefällt und was mich „fliegen“ lässt. Abhängig von meiner jeweiligen Stimmung, natürlich, ist ja klar, oder? :)

Viel Spass und gute Unterhaltung. Der Eintritt ist frei!

Gesucht ist ein Song …

… der Dich traurig macht:

Sky Blue – Peter Gabriel & The Blind Boys Of Alabama
Bringt mich immer wieder total runter und macht mich sehr „still“.

… bei dem Du weinen musst:

Way up there – Patti Labelle
Wenn Du schlecht drauf bist, stay away. Mein absoluter Grenzgang.

… der Dich glücklich macht:

Love Foolosophy – Jamiroquai
Immer gut für mein Gemüt :)

… bei dem Du sofort gute Laune kriegst:

Star People – George Michael
Ein Rhythmus, wo ich mit muss! Gefällt mir immer wieder aufs Neue.

… bei dem Du nicht still sitzen kannst:

Welcome to Tijuana – Manu Chao
Räumt die Tische und die Stühle weg!

… der Deiner Meinung nach zu kurz ist:

Juanita La Luna – Patent Ochsner
Könnte von mir aus ewig so dahinfahren.

… der Dir etwas bedeutet:

No more drama -Mary J. Blige
Only god knows where the story ends.

… den Du ununterbrochen hören kannst:

This is what you are – Mario Biondi
Seit ich den Song bei Vera gehört hab läuft er hier auf repeat mode.

… den Du liebst:

I´m so afraid – Lindsey Buckingham
Rückzugslied aufs Leopardenfell mit ´nem Glas Rotwein und einfach wegfliegen.

… den Du besitzt, aber nicht magst:

Cleaning up my closet – Eminem vs 4 Non Blondes
Naja, so halt…

… dessen Text auf Dich zutrifft:

My way – Robbie Williams
Da stellen sich sogar die Haare meines Leopardenfells auf.

… von einem Soundtrack:

I will always love You – Whitney Houston
Wo bitte sind die Kleenex?

… den du schon live gehört hast:

Bad Girls – Jamiroquai & Anastacia
Beide, und immer wieder gerne.

… der nicht auf deutsch/englisch ist:

Tetovaza – INDIRA
Da kommen die Geheimnisse ans Tageslicht.

… der von einer Frau gesungen wird:

At Last – Christina Aguilera
Man kann von ihr halten was man will, aber Stimme hat sie allemal.

… eines Solokünstlers:

Big black horse and the cherry tree – KT Tunstall
Merkt man, dass ich es irgendwie mit Gitarren habe? Anyway, Pfefferstreuer im Hintern.

… Deiner Lieblingsband:

Never tear us apart – INXS
Sagen wir „eine“ meiner vielen Lieblingsbands. Leider gibt es Michael Hutchence nicht mehr. Aber immer im All Star Team.

… aus Deiner frühesten Kindheit:

Ain´t no cadillac – Lightning Hopkins
Na gut, ist gelogen. Aber den Blues hatte ich schon immer 😉

… mit dem Du Dich identifizierst:

Steh auf – Die Toten Hosen
Identifizieren wäre etwas zu viel aber wie ich immer sage: Aufgegeben wird ein Brief.

… den Du Deinem Schwarm vorsingen würdest:

After Dark – Tito & Tarantula
War noch nie gut im Singen.

… zum Küssen:

Cuando Los Angeles Lloran – Mana
Träum…

… zum Kuscheln:

By your side – Sade
Nicht nur dieser Song. Was krall ich mir jetzt nur?

… der Dich an Deinen letzten Liebeskummer erinnert:

Believer – Marla Glen
Kann mich nicht erinnern was da grade lief. Als Ersatznummer gibts das hier.

… der von Sex handelt:

Stagger Lee – Nick Cave
Was soll man da noch sagen?

… der Dich an einen Urlaub erinnert:

Beograd – Ceca
Man muss nicht immer die Sprache verstehen. Es reicht wenn 50.000 singen.

… der Dir peinlich ist, dass Du ihn gut findest:

Das musste einfach sein

… den Du gerne beim Aufstehen hörst:

Libertad – Manu Chao
Türen auf, raus auf die Terrasse, Kaffee in der Hand und der Geruch des Meeres. Der Tag kann beginnen. AUFWACHEN! :)

… zum Einschlafen:

Le bas – Jean-Jaques Goldman
Hab ich schon erwähnt, dass ich LIVE-Fan bin? :) Repeat mode an und ab in den Raubtierkäfig.

… den Du gerne beim Autofahren hörst:

Tell me Bout It – Joss Stone
Was solls! Gefällt mir einfach und bringt Leben in die Karre.

… der Dir schon mal in einer Situation geholfen hat:

Seven Drunken Nights – Dubliners
Geholfen ist vielleicht übertrieben. Aber immerhin hab ich wieder lachen müssen.

… dessen Video Du als letztes im Fernsehen gesehen und sehr gut gefunden hast:

Taboo – Nusrat Fateh Ali Khan
Ohne Worte.

… den Du immer wieder hören musst (kannst):

96 degrees in the shade – Third World
Müssen ist vielleicht das falsche Wort, aber „können“? Immer wieder.

… der Dich nervt:

Matthias Reim – Verdammt ich lieb Dich

… der dich rasend macht:

Matthias Reim – Verdammt ich lieb Dich

… den Du von einer/m Freund/in lieben gelernt hast:

Je suis le meme – Garou
Bei Andre gefunden und voll drauf hängen geblieben. Gänsehaut-Stimme.

… den du magst, aber die Band nicht:

Californication – Red Hot Chili Peppers
Wie gesagt, den Song mag ich ganz gern.

… den du gerade hörst:

I´d rather go blind – Dana Fuchs Band
Erinnert mich daran, dass ich endlich wieder mal nach New York will.

… einer Band, die es (so) nicht mehr gibt:

Candela – Buena Vista Social Club & Ry Cooder
Was wieder beweist, dass Musik keine Frage des Alters sondern nur des Herzens ist.

So, ich hoffe es hat Spass gemacht und einen kleinen Einblick in meinen doch etwas „chaotischen“ Musikgeschmack gegeben. Nicht unerwähnt lassen möchte ich folgende „Abteilungen“: Funk, Jazz, Blues, Rock, Rap, Dance, Latin, und was auch immer noch alles da draussen im Äther dröhnt. Du meine Güte, das ist ja endlos :)

Das Beste an dieser Holzverarbeitungs-Aktion war allerdings: Es hat verdammten Spass gemacht, mich wieder einmal ausschliesslich meiner grossen „Liebe“ zu widmen 😉

Auch auf die Gefahr hin, dass ich einigen ein „Arbeitswochenende“ beschere, interessiert mich der Musikgeschmack von crunchi, caipi und Lucky#Slevin, an welche ich somit diesen Ast weitergebe. Viel Spass beim Sägen 😉

Lesezeichen Tags: On stock


bis jetzt 28 Antworten ↓

  • 1 konna am 19. April 2007 um 23:36

    Das lässt viel auf deine Person schließen 😉

  • 2 Caipi am 19. April 2007 um 23:41

    Big black Horses and the Cherrry Tree is ein absolut geniales Lied, wirklich klasse.
    Ich machs bei Gelegenheit 😉

  • 3 leonope am 19. April 2007 um 23:42

    @konna…denkst Du? 😉

  • 4 Caipi am 19. April 2007 um 23:43

    Und, was mich immer wieder überrascht, ist diese Stimme. Denkt man gar nicht, dass die Frau sone Stimme hat.. Wahnsinn.

  • 5 leonope am 19. April 2007 um 23:46

    @caipi…find i auch. Ich steh auf dieses Lied und die Performance ditto. Klar, ich denk des dauert ein wenig bis Du alles beisammen hast :) Ich bin die letzten Tage dran gesessen LOL Hat aber Spass gemacht.

  • 6 leonope am 19. April 2007 um 23:48

    @caipi…das stimmt. Stimme is für mich eines der schönsten „Instrumente“ :) Und die hat sie allemal. Volle Power.

  • 7 konna am 19. April 2007 um 23:57

    Ja, denk ich :)
    Auch wenn du in vielerlei Hinsich außergewöhnlich bist (das ist ein Kompliment), ein wenig Menschenkenntnis vorausgesetzt kann man ein paar Sachen daraus erkennen. Will mich aber auch nicht aus dem Fenster lehnen und irgendwelche Vermutungen anstellen 😉

  • 8 leonope am 20. April 2007 um 00:07

    @konna…also ich nehm das jetzt wirklich als Kompliment :) Dankeschön! Naja, man kann „immer“ Dinge wo rauslesen. Ob sie dann so stimmen wie vermutet, bleibt offen 😉

  • 9 andreschneider am 20. April 2007 um 06:34

    Eine Frau von exquisitem Geschmack. Kompliment.

  • 10 leonope am 20. April 2007 um 09:15

    @andreschneider… :)

  • 11 Lucky#Slevin am 20. April 2007 um 14:22

    Oh Gott, da hast du mir jetzt was angetan, Leonope. Wirklich. Dieser ganze Ikea-Laden wird mich mindestens hundert Stunden beschäftigen.. 😀 Ich weiß also, wie ich meinen Freitagabend am effektivsten verbringen kann…

  • 12 leonope am 20. April 2007 um 14:35

    @Lucky#…na freut mich doch, dass ich Deinen Freitag gerettet habe. Hat bei mir auch etwas gedauert, da Kleinholz draus zu machen :)

  • 13 Wer ist eigentlich Paul? The Sweet - Ballroom Blitz « am 21. April 2007 um 13:02

    […] ich gut. Ein kleiner Vorgeschmack auf Leonopes Musikstöckchen 😉 Posted in Mus!k, Online, […]

  • 14 Wer ist eigentlich Paul? Beatsteaks: Hand in Hand « am 11. Mai 2007 um 20:02

    […] Beatsteaks: Hand in Hand Mai 11th, 2007 — Paul In Vorbereitung auf Leonopes Musikstöckchen…. […]

  • 15 Endlich! Es ist soweit! Hat man Töne... « Wer ist eigentlich Paul? am 20. Mai 2007 um 01:03

    […] 20, 2007 in St9eckch3n, B1ogosph43re, P4ul v!rtu3ll, Paul in echt! Was er…, … hört Leonopes geniales Musikstöckchen. Für jeden, an den es geschmissen wurde: Ihr müsst keine Youtube-Videos einbetten […]

  • 16 Paul am 20. Mai 2007 um 01:05

    Rofl, drei Trackbacks von mir 😀

  • 17 leonope am 20. Mai 2007 um 12:46

    @Paul…das kommt definitiv auch in meine Hall of Shame LOL (hat noch keiner geschafft) :)

  • 18 Musikstöckchen « Gedankendeponie am 20. Mai 2007 um 14:57

    […] Jump to Comments So, ich hab einfach mal ganz frech bei Leonope geklaut und mir dieses Stöckchen genommen. Wenn es um Musik geht, rede ich immer gerne ein […]

  • 19 leonope am 20. Mai 2007 um 15:08

    @konna…Du Dieb! *lol*

  • 20 konna am 20. Mai 2007 um 15:17

    Kann ich nichts für, nomen est omen. Mir wurde letztens gesagt, dass „Konna“ finnisch ist und so viel wie „Schurke“ heißt 😉

  • 21 leonope am 20. Mai 2007 um 15:21

    @konna…na wenn das so ist. Das ist natürlich die perfekte Ausrede für alles :)

  • 22 Bernhard am 20. Mai 2007 um 19:22

    Yea, Stagger Lee. Du mußt Dir unbedingt mal die Version von der Live-DVD „Abattoir Blues“ anhören. Einfach zu geil.

  • 23 leonope am 20. Mai 2007 um 20:16

    @Bernhard…Nick Cave ist überhaupt sehr gut. So herrlich „irre“ :)

  • 24 The Soundtrack of My Life « Tonight is gonna be a large one. am 21. Mai 2007 um 17:38

    […] The Soundtrack of My Life Mai 20th, 2007 Gefunden und geklaut bei konna. Davor bei Leonope und – in abgewandelter Form – bei Paul. Ich habe das Stöckchen aufgesammelt, da ich viel weniger […]

  • 25 Gesucht ist ein Lied, das… « muschigonzalez.com am 10. Juni 2007 um 16:39

    […] und heute habe ich die Muße, es in Angriff zu nehmen. Ich habe es bei Sara gefunden, die es von Leonope hat. In der Version von Paul wird es auch noch irgendwann […]

  • 26 Lotte in Love » Stöckchen: Gesucht ist ein Song am 12. August 2007 um 20:43

    […] purzelt aus meiner Vorratskammer. Akuter Platzmangel. Vielleicht brauch es auch nur ein bisschen Musik. Ohne Musik würde ich morgens ja auch einfach liegen bleiben. Fiele mein Radio im Auto aus, würde […]

  • 27 Gesucht ist ein Lied, das… « MuGo am 1. Oktober 2007 um 18:03

    […] und heute habe ich die Muße, es in Angriff zu nehmen. Ich habe es bei Sara gefunden, die es von Leonope hat. In der Version von Paul wird es auch noch irgendwann […]

  • 28 Musikstöckchen | Gedankendeponie am 28. November 2007 um 23:51

    […] ich hab einfach mal ganz frech bei Leonope geklaut und mir dieses Stöckchen genommen. Wenn es um Musik geht, rede ich immer gerne ein […]

Auch was auf Lager?

[zurück nach oben ⇑]