Leonope - was wäre...

Easy Tiger Error Page

Ehrlichkeit um jeden Preis

leonope am 29. März 2007 · 36 Kommentare

Was wäre, wenn Du nicht anders könntest und jedem Menschen immer genau das sagen müsstest, was Du gerade denkst?

Würdest Du ab sofort auf „stumm“ machen um jegliche Katastrophe zu vermeiden oder würdest Du einfach ohne Rücksicht auf Verluste drauf los quatschen? Wärst Du befreit, weil Du nie mehr zu den kleinen Notlügen greifen müsstest oder wäre es das volle verbale Desaster, weil Du von Deinen Mitmenschen nicht gerade das Beste denkst? Würdest Du überhaupt noch Deinen Mund halten können oder würdest Du Dir am liebsten die Stimmbänder entfernen lassen? Würdest Du einen Amtsweg ohne gröbere Probleme überstehen und was, wenn Dein Partner im Bett die volle Niete wäre?

Lesezeichen Tags: Was wäre...


bis jetzt 36 Antworten ↓

  • 1 Jenni am 29. März 2007 um 00:17

    Hm… gar nicht so einfach… Ich habe vor zwei Jahren beschlossen, so wenig wie möglich bewusst zu lügen und es macht das Leben auf jeden Fall angenehmer… aber komplett IMMER die Wahrheit sagen? tut mir leid Chef ich komm heut nicht hab keinen Bock.. klar hab ich geschummelt, machen doch alle…ja du nervst, aber danke das du fragst… und ja ich will mit dir…. Hilfe… ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll *g*

  • 2 leonope am 29. März 2007 um 00:24

    @Jenni…tja, das macht das Leben natürlich nicht grade leichter, schwere Frage…anyway

  • 3 Jenni am 29. März 2007 um 00:34

    auf jeden Fall… aber ich glaub ich würd mich sozial sleber völlig isolieren, weil ich ständig ewig brauchen würde um zu antworten.. ich müsst ja ständig überleben ob ich das jetzt so sagen kann… wobei ich laber eigentlich meistens wie mir der Schnabel gewachsen ist, also wär ich dann bald allein, weil mich der rest der Welt hasst…So oder so… – Komm Decke, wir gehen… dann kannst du mir Gesellschaft leisten.. du bist wenigstens nicht gleich beleidigt, wenn ich dir sage dass zu zerknittert aussiehst :)

  • 4 Jenni am 29. März 2007 um 00:34

    überlegen natürlich… da gehts wieder los…

  • 5 leonope am 29. März 2007 um 00:43

    @Jenni…die Gefahr der Isolierung bestünde natürlich…wer will schon immer unverblümt die Wahrheit hören? Und was würde Dir das Überlegen schon helfen, wenn Du ja dann doch sagst, was Dir auf der „Zunge“ brennt? :) Ich stell mir diesen Zustand nicht grade lustig vor.

  • 6 blondesalien am 29. März 2007 um 08:24

    Hm, also ich hab da so eine dumme Marotte, daß ich bei Menschen, denen ich nicht wirklich die Wahrheit sagen kann, meine Meinung in Gedanken kundtue. Aber nicht so wie man jetzt normalerweise denkt (also verwirrt und durcheinander), sondern so, als würde man die tatsächlich ansprechen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich hätte diese stillen Monologe tatsächlich laut von mir gegeben, dann:

    – wäre ich arbeitslos
    – pleite
    – kreditunwürdig
    – versicherungsunwürdig
    – mein Freund würde nie mehr mit mir vögeln
    – ich hätte 1000 Beleidigungsklagen am Hals, womöglich säße ich auch schon im Knast
    – meine Familie würde kein Wort mehr mit mir reden
    – ich wäre Dauergast in der Klink, weil ich schon dutzendemale eine auf die Fresse gekriegt hätte
    – eine angestrebte Politikerkarriere wäre so gut wie chancenlos (Juristenkarriere ja eh schon verkackeiert ^^)
    – und natürlich hätte ich lebenslanges Klosterverbot
    – AUSSER in einem Schweigekloster, in das ich mich SELBSTVERSTÄNDLICH zum Wohle der, äh, Menschheit zurückziehen würde

  • 7 Jenni am 29. März 2007 um 08:40

    Ich komm mit!
    @ Leonope: Nee, komisch würd ich das auch ganz und gar nicht finden, weil ich dringend Leute um mich brauche. Wahrscheinlich würde ich nach dem mein bekannter Ganlgenhumor aufgebraucht ist schlich wahnsinnig werden…
    Wobei ich ganz erhlich (^^) die Hoffnung hege, dass die Leute die es jetzt mit mir aushalten und sich öffentlich zu meinem Freundeskreis bekennen (*g*) auch dann noch zu mir halten… Soviel Vertrauen muss sein!

  • 8 pfoffie am 29. März 2007 um 08:54

    Hmm… Ich sage viel zu oft meine wahre Meinung nicht… wäre bestimmt fairer gegenüber andern, aber ich bin so ein diplomatischer, friedliebender mensch… hmmm Wahrscheinlich würd ichs trotzdem einfach geschehen lassen :) Ich kann ja nix für, wenn ich die Wahrheit sag.. :)
    Grz

  • 9 konna am 29. März 2007 um 10:27

    Sauschwierige Frage … es wär schon ziemlich hart, nicht mehr lügen zu können, denn Notlügen und Höflichkeitslügen gebraucht ja jeder mal.
    Fällt mir irgendwie nichts Geistreiches zu ein, außer dass das Leben dann extrem schwieriger werden würde. Meine angestrebte Karriere als Lehrer wäre auch im Eimer, man muss seine Meinung gegenüber den Schülern ja zurückstecken und objektiv bleiben.
    Nee, gefällt mir nicht! :)

  • 10 Caipi am 29. März 2007 um 10:57

    Es geht nicht nur um nicht Lügen, sondern auch darum, seine Gedanken zu verraten! Und das wäre absolut scheiße. Ich lüge nicht mehr, weils das Leben mitunter leichter macht. Aber seine Gedanken verraten? Wenn ich in der Bahn sitze und neben mir is ne gutaussehende Frau, am besten noch in meinem Alter, und die riecht gut, dann wär das schon scheiße wenn die wüsste was ich denke… Das würde absolut strange rüberkommen, wenn ich sagen müsste „Hey, du riechst göttlich, siehst geil aus- küss mich und dann vögeln wir!“
    Man würde keinen Job bekommen weil man im Bewerbungsgespräch sagen würde, wie komplett bescheuert man die Fragen empfindet, wie sehr einen der Chef mal am Arsch lecken kann, wie sehr einen einzelne Menschen nerven… Ganz schlecht.

    Die Gedanken sind frei würde dann nichtmehr gelten, und das wäre richtig scheiße. No thanks, ohne mich.

    Würde eine Frau darauf anspringen, wenn Paul in der Bahn sowas zu ihr sagt? Meinetwegen auch ohne das Vögeln? 😛

  • 11 Jenni am 29. März 2007 um 11:12

    Ich würde sagen das kommte entschieden auf die Situation, die Frau und den Zustand von Paul an *g* (ich mein jetzt so den nüchtern oder nicht Faktor )

    Mit den Gedanken hast du natürlich Recht… Wäre mir auch schon peinlich, vor allem weil ich immer was denke…IMMER…oha…lieber nicht dran denken

  • 12 Caipi am 29. März 2007 um 11:45

    Geht mir auch so. Ich denke wirklich immer an irgendwas…

  • 13 Blogabfertigung Nürnberg am 29. März 2007 um 12:27

    Es is immer schön zu sehen, wie Leonopes Fragen langsam aber sicher in die Schmuddel-Ecke driften! :-)

    Zum Thema: Es wäre schrechklich! Ich könnte kein normales Leben führen! Beziehung und Sex wäre nicht möglich, weil ich nie die Klappe halte! Gut, meine Freundin würde mal merken wie das ist! :-) Frauen wollen ja immer wissen, was man so denkt, aber konkret wollen sie dann noch nicht hören, was wir denken wenn wir ihre Problemzonen betrachten!

    Was ich aber verraten kann ist, was wir denken, wenn sie sich vor uns bücken: Wir denken „Muuuuuh! Ich bin ein Stier!!“ 😀

  • 14 leonope am 29. März 2007 um 12:39

    Du meine Güte, hat da gestern jemand was von früh aufstehen gefaselt? Hier ist´s 12 oder ist´s schon 1? Keine Ahnung, ich seh auf jeden Fall nichts. Scheiss Winterzeit:) Mal schauen wie ich den Grauschleier von der Netzhaut bekomme…scheisse, räumt die Türstöcke aus dem Weg ….

    Einen Kaffee, bitte…dann mach ich mich an die Kiste :)

  • 15 leonope am 29. März 2007 um 13:08

    @blondesalien: Du hältst die Monologe und ich kotz meistens alles aus :) Aber ich kenne das mit den Monologen nur zu gut….gefährlich wird´s dann, wenn man zu sich selbst spricht LOL … und ja, das mit dem Klosterverbot wäre natürlich hart…sehr hart 😉

    @Jenni…na dann spring auf :) Nun, ich denke, wer jemanden sehr gut kennt und ihn auch mag, der mag ihn auch dann noch, wenn dieser jemand wirklich immer „ehrlich“ sagt was er denkt. Ausser dieser jemand denkt sowieso nur schlecht über einen. Aber dann weiss man es wenigstens 😉

    @Pfoffie…herzlich willkommen auf meinem Blog :) Tja, wo hört Fairness auf, wo beginnt Diplomatie? Ist Diplomatie immer die Lösung oder sollte man nicht schon viel öfters auf den „Tisch hauen“? Klar, ich bin sicher, einfacher würd das Leben nicht gerade werden mit diesem Fluch :)

    @konna…hört sich auf jeden Fall nach einer ehrlichen Antwort an :) Ich denke, Du siehst das durchaus richtig. Immer sagen was man glaubt, sagen zu „müssen“ würde einem sicher sehr vieles im Leben verbauen.

    @caipi…genau DAS ist der Punkt, auf den ich rauswollte. Auch eine kleine Notlüge kann ehrlicher im Geist sein als die brutale Wahrheit auszuspucken. Ausser Kontrolle geratene Gedanken wären wahrscheinlich das Schlimmste, was der Menschheit passieren könnte :) Ich will mir gar nicht ausmalen, was da alles los wäre.

    @blogabfertigung…hey, da kann ich aber diesmal absolut nichts dafür :) Du bist ja fast ein Frauenversteher, wie sich das so anhört;) Ähmm… Männer stehen ja nicht vorm Spiegel, ziehen die Wampe ein und meinen, „passt schon, sieht eh ganz gut aus“, oder ? :) Ich denke da würden „Frau“ auch einige Sprüche auf der Lippe liegen LOL … wieher 😉

  • 16 Schmetterling am 29. März 2007 um 13:50

    … am Anfang wäre dass bestimmt erstmal ein Desaster mit „Mord und Totschlag“ 😉
    … aber wenn man`s mal weiterdenkt, bzw zu Ende denkt… ist es doch garnicht so schlecht. Jeder sagt einfach Jedem alles. Dann weiß man woran man ist… und kann sich aussuchen mit wem man`s aushält und mit wem nicht. (Bilungsgrad, Nationalität und Alter spielt ja auch mit rein). Mit denen, wo nicht so klappt, kann man dann ja bewußt aus demWeg gehen. Man braucht nicht mehr zu lügen, es gibt keine Inrigen mehr, kein Mopping … alles wird klar wie „Kloßbrühe“. Spart Zeit und Ärger. Das hat doch was!
    …und noch was. Man kann eigentlich alles ehrlich sagen, kommt nur darauf an wie man es sagt. :)

  • 17 Muschi Gonzalez am 29. März 2007 um 14:43

    Hm, also ich weiß ja nicht – nicht mehr lügen können würde ich so schlimm nicht finden. Die paar Menschen, die ich mir dann vergraule können mich eh‘ alle mal am Arsch lecken!

    Aber jeden Gedanken auszusprechen? Nee, das wäre definitiv scheiße… Ich verbaue es mir eh‘ schon bei vielen mit meiner direkten und besserwisserischen Art – wenn ich mir jetzt noch vorstelle, ich würde meine wirklich sexistischen und arroganten Gedanken herausposaunen, sollte ich besser irgendwo hingehen, wo mich niemand versteht – Burkina Faso oder so…

  • 18 Muschi Gonzalez am 29. März 2007 um 14:44

    @Schmetterling:

    Es gibt kein Mobbing mehr, okay – aber will man wirklich von jedem auf die Nase gebunden bekommen, was an einem Scheiße ist, teilweise sogar von irgendwelchen Fremden? Wenn ich mir überlege, was ich oft über Menschen denke, die mir auf der Straße begegnen: Lieber nicht!

  • 19 leonope am 29. März 2007 um 15:03

    @schmetterling…nun, das mag sich ja alles wunderschön anhören. Ich bezweifle aber ernsthaft ob der Gedanke der „Heilen Welt“ überhaupt das wäre, was „Mensch“ will. Wenn jeder jedem alles sagen würde, wäre es damit schneller vorbei als wie es jetzt ist :) Man weiss zwar woran man ist, das mag schon stimmen. Aber will ich das überhaupt? Immer und überall? Bezweifle ich.

    @MuschiGonzalez…sehe das auch eher so. Die Meinung sagen ist eine Sache, aber seine Gedanken permanent aussprechen zu müssen…das wäre echt ´ne Katastrophe :) Vor allem weil ja unter Umständen der ausgesprochene Gedanke im Widerspruch zur eigentlichen Meinung stehen könnte. Da wird´s dann ganz interessant 😉

  • 20 Lucky#Slevin am 29. März 2007 um 15:33

    Ich würd nur noch über’s Korpulieren reden…

    Nee, im Ernst, die Leute würden mich hassen, noch mehr als jetzt schon (bin ja doch eher die ehrliche Natur)- nein, danke!

  • 21 leonope am 29. März 2007 um 15:43

    @Lucky#Slevin…klare Ansage :) Wär nicht immer lustig das Leben, auf diese Art und Weise 😉

  • 22 Schmetterling am 29. März 2007 um 17:34

    … ich verstehe ja schon, was Du meinst, ABER… wiedermal mein ABER:

    Hier geht es doch um sofortige Ehrlichkeit? Das sagen, was man denkt, ohne nachzudenken!
    Wenn man ehrlich ist, ist es ja auch der andere.
    Jetzt bin ICH SO EHRLICH und erlaube mir eine kleine „Beispiel-Geschichte“:

    … Hr. Huber trifft Fr. Maier… und sind EHRLICH und sagen SOFORT was sie denken:

    H. H: „Hallo F. M …uff, oh je, heute stinken sie aber sehr! 😕
    Ich möchte Ihnen aber auch sagen, dass ich Sie sehr, sehr gerne habe und mich immer freue, wenn ich Sie treffe“ :)

    F. M: „Oh ja, das stimmt, es war so heiß heute und ich habe viel geschwitzt. Danke, dass Sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Bin gerade auf dem Heimweg und werde sofort duschen gehen.
    Hätten Sie Lust, dass wir uns später treffen, im Park? Ich habe Sie nähmlich auch sehr gerne…

    H. H: Ja, das freut sehr! Sagen wir um 16 Uhr?

    F. M: Besser um 16:30 Uhr, ich brauche noch einbißchen Zeit für mich alleine. Also bis dann :)

    H.H: Ja, bis dann, Sie machen mir damit eine große Freude! :)
    ———————————————————-
    … so, dass wahr jetzt die ehrliche Variante. Und wie schauts anders aus, wenn man nicht ehrlich ist, aus lauter Angst, den anderen zu verletzen:
    ———————————————————–

    H. H: Ähhh… hallo… äh… schönes Wetter heute, ich bin gerade sehr in Eile. Auf Wiedersehen.
    ( er denkt: Oh, mann hat Die gestunken :(
    Wäscht Die sich nicht, ist Die irgentwie krank, am Schluss hast sie noch Filzläuse??! Schade eigentlich, ich mochte sie wirklich gerne :(

    F. M: Ja, wirklich schön heute,.. äh … ich hoffe morgen regnet es nicht… ich will sie aber nicht aufhalten. Einen schönen Tag. Aufwiedersehen.
    ( sie denkt: Oh, Mann, ist der oberflächlich. Schade eigentlich, ich mochte ihn wirklich gerne :(
    ———————————————————–
    … so, nun, welches Verhalten bringt mehr?

    … übrigens die beiden haben geheiratet 😉

  • 23 leonope am 29. März 2007 um 18:49

    @schmetterling…naja, wie schon gesagt: Ehrlichkeit ist EINE Sache, alles zu sagen was man denkt, eine ANDERE. Das was DAZWISCHEN liegt, das nennt man im allgemeinen „Höflichkeit“ 😉

    Und ich kann mir in etwa vorstellen wie der Alte reagiert wenn sie ihm am Morgen ins Ohr flüstert, dass sogar eine tote Ratte besser fickt als er LOL

  • 24 andreschneider am 29. März 2007 um 19:40

    Es gibt ja sogenannte „notwendige Lügen“. Taktvoll sein heisst ja auch, ein wenig zu lügen. Anders geht’s ja auch nicht, sonst würde man sich nur noch in den Haaren liegen … und hätte vermutlich kaum noch Freunde.

  • 25 Schmetterling am 29. März 2007 um 19:53

    …mh… gibt es ein dazwischnen?, … ist Höflichkeit nicht schon wieder eine Lüge?, … oder meinst Du Diplomatie, was ja auch schon wieder nicht aufrichtig ist!
    Aber, es genau zu nehmen, Deine Frage war ja:
    „…wenn ich es MÜSSTE, IMMER die WAHRHEIT zu sagen… da habe ich ja garnicht die Möglichkeit „höflich“ zu sein, wenn`s nicht die Wahrheit ist?!

    … das mit dem Sex, ist natürlich für niemanden schön zu hören, auch wenn es die Wahrheit ist. Aber ist einer Scheiße im Bett, gibts auch Möglichkeiten. Ich sagte ja schon: Es kommt darauf an, WIE man es sagt! Es gibt für alles eine Lösung 😉

  • 26 leonope am 29. März 2007 um 20:03

    @andreschneider…sagen wir mal nicht lügen dazu, sondern nennen es „nicht die ganze oder nur die halbe Wahrheit sagen“ 😉 Dann sind wir ziemlich genau beim „Taktgefühl“ :)

    @schmetterling…es gibt IMMER ein dazwischen. Irgendwer hat vor kurzem hier mal gesagt: „Die Welt ist nicht nur schwarz und nicht nur weiss, sie ist bunt“. Und dem stimme ich zu. Höflichkeit ist eine Haltung, Diplomatie ein oft notwendiges Übel 😉
    Und die Frage betraf die Ehrlichkeit und nicht die Wahrheit 😉 Somit würde sich die Frage um das WIE nicht stellen. War die Nummer scheisse, dann war sie scheisse, that´s it …das KANNST Du nicht höflicher sagen LOL

  • 27 Schmetterling am 29. März 2007 um 20:20

    … upps, Du machst ja Saltos mit meinen Worten 😉
    Das mit dem Bunten ist schon richtig. Gott sei Dank! Viel besser noch, gefällt mir Deine Aussage/ Anregung, … „wollen wie überhaupt alles wissen?!“ muss jetzt leider außer Haus. Melde mich aber diesbezüglich bestimmt noch einmal. :)

  • 28 Jenni am 29. März 2007 um 20:29

    Es mag auch sein, dass ich jetzt oberflächlich bin, aber wenn mir jemand den ich nicht gut kenne sagt das ich stinke, ist es mir wurs egal was der danach gesagt hat… Ich würde im Erdboden versinken und jedesmal einen roten Kopf bekommen wenn ich den seh…Peinlichste Sache EVER

  • 29 leonope am 29. März 2007 um 20:37

    @schmetterling…na mach ich das nicht immer? 😉 Genau das ist ja die Frage….

    @Jenni…womit wir wieder beim Taktgefühl und der Höflichkeit angekommen wären. Ich kann jemanden meine Meinung sagen, ich kann ihn aber auch bloss stellen…hmm…manchmal reizt es einen aber auch dazu…LOL

  • 30 Jenni am 29. März 2007 um 21:17

    Ja klar… ich möchte auch manchmal einfach nen dummen Kommentar dazwischen brüllen (und es war mir auch schon mehrfach peinlich diese Woche, dass ja jetzt Frühling ist und man mich im Auto wieder fluchen hört, weil ich ja jetzt die Fenster auf mach *räusper*) Aber mit den ganz fiesen Kommentaren halt ich mich meist zurück (es sei denn man provoziert mich) weil ich ganz genau weiß was das für ein Scheiß Gefühl ist vor allen Leuten dumm angemacht zu werden… (so nach dem Motto deutschlands Panzer rollen wieder, oder ey du fettes Tier, willste mit mir fi***…. ) Mittlerweile kenn ich da die entsprechenden Antworten, aber so ein Verhalten find ich absolut zum kotzen und deswegen überleg ichs mir lieber 5 mal ob ich was sag, wenn ich die Person nicht kenne…

  • 31 leonope am 29. März 2007 um 21:28

    @Jenni…oioi, ich möcht Dich lieber nicht fluchen hören LOL….aber manchmal MUSS es einfach raus, bevor es einen zerreisst …LOL…

  • 32 Schmetterling am 29. März 2007 um 21:50

    @Muschi Gonzales:
    … ich verstehe Dich gut. Wenn ich manchmal bestimmte Leute auf der Strasse sehe, könnte ich auch … na, dass lass ich mal unausgesprochen.

    Aber, was Du meinst, Du willst es garnicht wissen, endschuldige zitiere Dich nur :
    „… jemand Dich Scheisse findet … und dann auch noch ein Fremder“… dass ist doch garnicht so schlecht, ist sogar eine neutrale Beurteilung. Vielleicht stimmt sie ja auch und hast es selber nicht bemerkt…und hast dadurch die Möglichkeit was zu ändern. Tja, und wenn es Bullschit ist, dann stehst Du einfach drüber :)

  • 33 Schmetterling am 29. März 2007 um 23:15

    @Leonope
    … nochmal zu vorher, das mit dem „…Heile Welt und …will man alles gleich und direkt wissen?..“ Sehr wahre, kluge Worte wieder einmal. NEE, ich glaube nicht!! Ich kann`s ja nicht mehr leugnen, dass Du mich durchschaut hast und ich gerne das Paradies und damit auch die Ehrlichkeit hier auf Erden hätte. Aber ich glaube das klappt noch nicht… noch nicht ;? :( … kann aber alles noch werden :) gebe aber noch nicht auf daran zu glauben.

  • 34 leonope am 29. März 2007 um 23:23

    @schmetterling…durchschaut? LOL

    Ich denke zum Durchschauen bedarf es mehr, doch jemanden „spüren und lesen“ können…das kommt schon eher hin 😉

    Und die Hoffnung stirbt zuletzt heisst es, who knows…let´s see what´s coming next 😉

  • 35 Schmetterling am 29. März 2007 um 23:30

    …ja, dass mit dem „lesen und spüren“ hast Du bei ALLEN gut drauf! … and I hope it`s coming better! :)

  • 36 leonope am 29. März 2007 um 23:37

    😉

Deine Meinung zählt!

[zurück nach oben ⇑]